Tag der Ingenieurwissenschaften unter dem Motto „Zukunft – Innovation – Interdisziplinarität“

Am 23. Juni fand nun, nachdem er im letzten Jahr leider abgesagt werden musste, der Tag der Ingenieurwissenschaften an der TU Ilmenau statt. Das ab sofort regelmäßig stattfindende Event der Allianz Thüringer Ingenieurwissenschaften, welches abwechselnd von den THÜRING-Hochschulen ausgetragen werden wird, setzt sich zum Ziel, die Ingenieurwissenschaften und auch die Universitäten und Hochschulen Thüringens, die diese im Fächerkanon haben, attraktiver für den wissenschaftlichen Nachwuchs zu machen und ihre Forschungsergebnisse transparenter für die Gesellschaft zugänglich zu machen.

Daher startete der Tag der Ingenieurwissenschaften zum einen mit einer Plattform für die Doktorandinnen und Doktoranden der Allianz-Hochschulen und zum anderen mit einer breiten Beteiligung nicht nur von Ingenieurinnen und Ingenieuren. Leider war es auch in diesem Jahr nicht möglich, eine reine Präsenzveranstaltung zu planen, so dass das Organisationsteam der TU Ilmenau, bestehend aus dem Vizepräsidenten für Forschung und Wissenschaftlichen Nachwuchs, Herrn Prof. Stefan Sinzinger, der Leiterin des Referats Marketing, Frau Sabine Jackisch und der Referentin des Graduate Centers, Frau Alexandra Dalek, beschloss, ein hybrides Format auszuprobieren. Dank der hervorragenden technischen Ausstattung der TU Ilmenau und der engagierten Unterstützung der Mitarbeiter der Hörsaaltechnik lief dies nahezu reibungslos.

Nach dem Grußwort des Vorstandssprechers der Allianz Thüringer Ingenieurwissenschaften, Herrn Prof. Winfried Speitkamp und der Keynote des neuen Hochschulratsmitglieds der TU Ilmenau, Herrn Prof. Stefan Nießen (TU Darmstadt), zum Thema „Climate protection – obligation and opportunity“ präsentierten insgesamt 28 (Nachwuchs)Wissenschaftler*innen in zweiminütigen Pitches und anschließenden Posterpräsentationen mit Inbrunst und Überzeugung ihr Forschungsthema. Das Publikum war dazu aufgerufen, den Favoriten bzw. die Favoritin über eine Live-Abstimmung zu wählen. Die Preise gingen an:

Erster Preis – 250 Euro
Herr Albrecht Schmidt
Materialforschungs- und –prüfanstalt an der Bauhaus-Universität Weimar
Fachgebiet: Digitale Modelle und Simulation
Thema: Unschärfemodellierung eines 3D-Betondruckprozesses von Beton

Zweiter Preis – 150 Euro
Herr Steffen Schieler
Technische Universität Ilmenau, Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachgebiet Elektronische Messtechnik und Signalverarbeitung
Thema: Forschergruppe Drone-Shield

Dritter Preis – 100 Euro
Frau Elisabeth Feldhoff
Technische Universität Ilmenau, Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachgebiet Elektrische Energieversorgung
Thema: ZO.RRO – Zero Carbon Cross Energy System

Die Preise für die besten Poster wurden von der Universitätsgesellschaft Ilmenau – Freunde, Förderer, Alumni e.V. gestiftet und von ihrer Vorsitzenden, Frau Prof. Schipanski und dem Vizepräsidenten für Forschung und Wissenschaftlichen Nachwuchs, Prof. Sinzinger, virtuell übergeben. Wir gratulieren den Gewinner*innen ganz herzlich und allen vierten Plätzen zu Ihrer Leistung.

Der nächste Tag der Ingenieurwissenschaften wird an der BU Weimar stattfinden.