Tag der Ingenieurwissenschaften unter dem Motto „Zukunft – Innovation – Interdisziplinarität“

Die Allianz der Ingenieurwissenschaften lädt zu einem Tag der Ingenieurwissenschaften ein. Gastgeberin ist am 23. Juni die Technische Universität Ilmenau. Aufgrund der Corona-Lage wird die Veranstaltung in einem hybriden Format stattfinden.

Der diesjährige Tag der Ingenieurwissenschaften steht ganz im Zeichen des Wissenschaftlichen Nachwuchses. Initiativen wie das Tenure Track-Professoren Programm oder der Bundesbericht zum wissenschaftlichen Nachwuchs (BuWiN 2021) des BMBF machen vor allen Dingen zwei Punkte deutlich: Zum einen wird die Gruppe der Nachwuchswissenschaftler*innen immer heterogener und zum anderen ist es dringend notwendig, akademische Karrieren planbarer und transparenter zu gestalten.

Diesen und anderen Themen rund um die Promotion, Habilitation, Tenure Track möchten wir uns am Nachmittag des 23. Juni im Rahmen des Tages der Ingenieurwissenschaften an der TU Ilmenau widmen.

Wir laden die Doktorand*innen aller an der Allianz der Ingenieurwissenschaften beteiligten Hochschulen herzlich ein, an diesem Tag sich und ihr Forschungsprojekt in Form eines 2minütigen Pitches und eines Posters (70×100 cm) vorzustellen. Insgesamt können 24 Promovierende teilnehmen. Die besten drei Beiträge werden prämiert.

Ebenso sind alle wissenschaftlich Interessierten herzlich eingeladen, sich den 23. Juni bereits vorzumerken.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 30. April an graduate-center@tu-ilmenau.de. Nutzen Sie am besten gleich dieselbe E-Mail, um sich für einen der beiden oder beide Vorbereitungs-Workshops anzumelden. Die Zahl der Teilnehmer*innen ist jeweils begrenzt auf 24.

Hier finden Sie den Flyer zur Veranstaltung.

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Frau Alexandra Dalek (TU Ilmenau) telefonisch unter 03677 69-4792 oder per E-Mail an graduate-center@tu-ilmenau.de zur Verfügung.

Workshopbeschreibungen

21.05.2021, 9-13 Uhr (online)

Mein Poster!

Marcus Berger

Der Workshop setzt sich zum Ziel, designtechnische Grundlagen der Postergestaltung wie Lesbarkeit, Fokus und Klarheit aber auch Einzigartigkeit und Auffälligkeit mit dem Anspruch einer akademischen Korrektheit & Wissensvermittlung in Einklang zu bringen.

Am Ende sollen Ideen und Posterentwürfe stehen, die durch ihre Einzigartigkeit auffallen und zur Diskussion einladen, damit Ihr wissenschaftliches Poster nicht in der Menge untergeht.

Ziele

  • Designtechnische Grundlagen der Postergestaltung kennenlernen
  • Lesbare Projektergebnisse formulieren
  • Fokus setzen
  • Klare Aussagen treffen
  • Poster einzigartig und auffällig gestalten
  • Design und Wissensvermittlung in Einklang bringen

28.05.2021, 9-13 Uhr (online)

Mein Pitch!

Corinna Stöckmann

Bitte präsentieren Sie Ihr Forschungsprojekt innerhalb von zwei Minuten. Und los…

Geht nicht? Nicht in der Zeit? Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll…

Damit Ihnen das nicht passiert, bereitet Sie dieser Workshop darauf vor, Ihr Projekt innerhalb von zwei Minuten überzeugend präsentieren zu können, ohne auf Floskeln, Blocksätze oder einstudierte Leitfäden zurückgreifen zu müssen. Gleichzeitig arbeiten Sie an Ihrer Zielerklärung. Letztlich kommt es auch in der Wissenschaftskommunikation darauf an, sich selbst und sein Projekt gut zu verkaufen.

Ziele

  • Hintergrundinformation – Pitch: Wozu soll das nützlich sein?
  • Rhetorische Hinweise
  • Storytelling
  • Zielgruppenklärung
  • Zielklarheit: Was will ich erreichen und wie bereite ich mich vor